Herbstkonzerte des Oratorienchors Pirmasens gibt es seit 1895

Stiftungsfest zum 10-jährigen Jubiläum 1894

Wenn der Oratorienchor am 20. November 2022 Mozarts Requiem in der Pirmasenser Festhalle aufführen wird, knüpft er an eine sehr lange Tradition an.

1884 riefen 13 Männer den Musikverein Pirmasens ins Leben. Elf Jahre später begannen die anfangs nur männlichen Chormitglieder in Zusammenarbeit mit einem Frauenchor jährlich ein größeres Werk mit Orchesterbegleitung darzubieten. In fast 130 Jahren wurde diese Tradition nur dreimal unterbrochen.

1914 musste die Mehrzahl der Sänger an die Front. Schon ab 1919 fanden wieder Konzerte statt. Doch nach wenigen Jahrzehnten brachte der Zweite Weltkrieg die Probenarbeit und die Konzertprojekte des Musikvereins, der inzwischen zu einem gemischten Chor geworden war, erneut zum Erliegen. Diesmal dauerte es deutlich länger, bis sich der Chor von den Schrecken und Entbehrungen der Kriegs- und Nachkriegszeit erholte. Erst 1953 war der Chor wieder zu einem Chorkonzert im „Volksgarten“ in der Lage.

Als im März 2020 eine Pandemie die Welt in den Lockdown zwang, galt gemeinsames Singen von einem Tag auf den anderen als gefährlich. Die Probenarbeit ruhte über ein Jahr. Zwei lang geplante Konzerte mussten ausfallen. Unter noch strengen Auflagen für Mitwirkende und Publikum erklang am Ersten Adventsonntag 2021 in der Pirmasenser Festhalle Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium und beendete die dritte Unterbrechung der langen Reihe der Herbstkonzerte.

Am Totensonntag dieses Jahres soll nun Mozarts letztes großes Werk zu hören sein, das der sterbenskranke Komponist noch auf seinem Totenbett diktiert hatte, aber dennoch nicht fertigstellen konnte. Sein Schüler Franz Xaver Süßmayr vollendete es für ihn. Der Oratorienchor wird bei seinem Konzert unterstützt von Christina Landshamer, Ingeborg Danz, Patrick Grahl, Klaus Mertens, Maurice Croissant und der Kammerphilharmonie Karlsruhe. Die Leitung hat Christoph Haßler.

Das Konzert wird vom Kulturamt der Stadt Pirmasens veranstaltet. Kartenbestellungen sind möglich unter 06331 84-2352.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s