Bach und Mozart sind verklungen, der Wunsch nach Frieden bleibt.

Dankbar blickt der Oratorienchor auf das Konzert am Sonntag, 27.03.2022 zurück. Zur Aufführung kamen die Bachkantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ und die Missa Brevis in D von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Oratorienchor bedankt sich bei Viktoria Lenter (Sopran), Tanja Haßler (Alt), Daniel Schreiber (Tenor) und Philip Niederberger (Bass) sowie beim Instrumentalensemble Sinfonietta Pirmasensis, zusammengestellt und geleitet von Pia Grutschus, sowie bei Maurice Croissant (Orgel) und – last not least – bei seinem Dirigenten Chrisoph Haßler, der das Konzert vorbereitet hatte und leitete.

Ebenso danken wir den Sponsoren des Konzertes: der Sparkasse Südwestpfalz, der Bäckerei Drebes (Inh.: L. Zimmermann), der Sonnenapotheke Pirmasens (Inh.: B. Gries) sowie weiteren Freunden und Mitgliedern des Oratorienchors.

Das „Dona nobis pacem„, ein gesungenes Gebet, widmete der Oratorienchor den Opfern des Krieges in Europa. Eine Sammlung ergab einen Betrag von über 800 Euro, der dem Pakt für Pirmasens übergeben wird und geflüchteten Kindern und Jugendlichen zugute kommt, die dieser Tag nach Pirmasens kommen. Für das Mitgefühl und die Großherzigkeit dankt der Oratorienchor den Besucherinnen und Besuchern des Konzert besonders herzlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s