Weck mich, wenn Corona vorbei ist? Warum die Stimme jetzt nicht ohne Training bleiben sollte.

Wie ein Sportler aus dem Stand keinen Langstreckenlauf absolvieren kann, gelingt auch der Stimme nichts ohne Übung. Stimmtraining in Gemeinschaft ist während der Pandemie nicht möglich. Jede und jeder ist aber eingeladen, die Stimme nicht einrosten zu lassen, sondern sie täglich – vergleichbar dem Zähneputzen – zu pflegen. … Mehr Weck mich, wenn Corona vorbei ist? Warum die Stimme jetzt nicht ohne Training bleiben sollte.

Willkommen, 2021!

Die Impfungen gegen SARS‐CoV‐2 haben begonnen. Wir sehen Licht am Ende des Pandemietunnels. Das gibt auch uns als Oratorienchor Pirmasens Hoffnung, dass uns das neue Jahr wieder singend zusammenführen wird. Seit fast zehn Monaten stellt uns das Corona‐Virus vor immer neue Herausforderungen, macht Striche durch Rechnungen und durchkreuzt Pläne. Als Oratorienchor haben wir in dieser … Mehr Willkommen, 2021!

Warum wird Johann Sebastian Bach der Fünfte Evangelist genannt?

Das Weihnachtsoratorium ist – auch wenn es konzertant aufgeführt wird – eine klingende Predigt. Aber es ist anders als eine komponierte Messe nicht darauf angewiesen, dass es im Rahmen eines Gottesdienstes aufgeführt wird. Als geistliche Musik will es keinem Zweck dienen, aber erbauen und Glauben in ästhetische Formen gießen. Das ist Johann Sebastian Bach vielleicht wie keinem Zweiten gelungen. … Mehr Warum wird Johann Sebastian Bach der Fünfte Evangelist genannt?

War König Herodes wirklich ein Unmensch?

In der Bibel hat Herodes kein gutes Image. Er gilt als grausam, weil von ihm erzählt wird, dass er die unschuldigen Kinder in Bethlehem habe töten lassen. In der Tat war Herodes zwar ein kluger und weitsichtiger, allerdings auch grausamer Herrscher, dem es immer wieder gelang, durch geschickte Winkelzüge und politischen Frontenwechsel seine Herrschaft jahrzehntelang zu bewahren. Auch als Bauherr und Stratege war er genial. Seine langjährige Herrschaft war aber auch geprägt von einer panischen Angst vor Anschlägen und von Unerbittlichkeit gegenüber Konkurrenten. Selbst seine eigenen Kinder waren nicht sicher vor ihm, wenn er befürchte, dass sie nach seinem Thron trachteten. … Mehr War König Herodes wirklich ein Unmensch?

War Johann Sebastian Bach ein Provokateur?

Bach arbeitete in mehreren Anstellungen, am längsten als Thomaskantor in Leipzig. Er war immer ein treuer Diener seiner Herren. Ein Provokateur war er nicht. Aber er konnte Provokatives an der Botschaft der Bibel entdecken und genial in Noten umsetzen. Ob die Fürsten und Stadträte, denen Bach diente, diese Dimension des Weihnachtsoratoriums wahrgenommen haben? … Mehr War Johann Sebastian Bach ein Provokateur?

Kann es sein, dass sich eine der Kantaten des Weihnachtsoratoriums nur mit einem einzigen Bibelvers beschäftigt?

Ja. Und Musikalisch hat Bach diese Namensgebungskantate, in der nur ein einziger Bibelvers rezitiert wird, wunderbar gestaltet. Auf den Sopran antwortet ein Echo-Sopran, auf die ihn begleitende Oboe antwortet eine zweite Echo-Oboe. Es ist eine der schönsten Arien des gesamten Oratoriums. … Mehr Kann es sein, dass sich eine der Kantaten des Weihnachtsoratoriums nur mit einem einzigen Bibelvers beschäftigt?

Bachs Weihnachtsoratorium: Welche Geschichte wird in der dritten Kantate besungen?

Die Weihnachtserzählung des Lukasevangeliums schließt mit einem wunderbaren Satz, der auch die Leserinnen und Leser auffordern will, über die Worte der Engel und die der Hirten nachzudenken. Wie setzt Bach diese Anregung um? … Mehr Bachs Weihnachtsoratorium: Welche Geschichte wird in der dritten Kantate besungen?

Warum das Adventslied „Wie soll ich dich empfangen?“ auf eine Karfreitagsmelodie komponiert worden ist.

Das Adventslied des lutherischen Pfarrers Paul Gerhard erklingt tatsächlich nach der Melodie von „O Haupt voll Blut und Wunden.“ Dies ist keine musikalische Entscheidung, sondern hat einen tiefen theologischen Grund. … Mehr Warum das Adventslied „Wie soll ich dich empfangen?“ auf eine Karfreitagsmelodie komponiert worden ist.

„Lasset das Zagen!“ Ist das Weihnachtsoratorium etwa für das Pandemiejahr 2020 komponiert worden?

Fast könnte man es denken. Die Aufforderung, das Klagen einzustellen und nicht zu verzagen, berührt die Menschen bis heute. Vielleicht erfreut sich Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium deshalb noch heute uneingeschränkter Popularität. … Mehr „Lasset das Zagen!“ Ist das Weihnachtsoratorium etwa für das Pandemiejahr 2020 komponiert worden?